Kinderanimation

Kinderanimation für den Kindergeburtstag: 5 Dinge, auf die Sie achten müssen

Spielen und Basteln macht jedem Kind Spaß. Manchmal möchten Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter jedoch mit etwas ganz Besonderem überraschen – zum Beispiel eine Kinderanimation für den Kindergeburtstag. Ob Zauberer, Clowns oder Ballonkünstler: Professionelle Kinderanimateure schaffen unvergessliche Erlebnisse und sorgen dafür, dass Kinder eine fantastische Zeit haben. Hier sind 5 Dinge, die Sie bei der Auswahl der Kinderanimation beachten müssen.

 

1. Budget im Blick

Dabei geht es nicht nur um das Budget für die Kinderanimation. Überlegen Sie sich, wie viel Geld Sie insgesamt für den Kindergeburtstag ausgeben möchten – vom Veranstaltungsraum über die Verpflegung bis zu den Mitbringseln für Gäste und Geschenke für das Geburtstagskind.

Anschließend können Sie gezielt nach einer Kinderanimation suchen, die zu Ihrem Budget passt. Sie sehen, wie viel finanziellen Spielraum Sie für den Veranstalter haben und verhindern, dass Sie insgesamt zu viel ausgeben. Sie können auch Kosten in einem anderen Bereich senken, um mehr Geld in die Kinderanimation zu investieren.

 

2. Verschiedene Anbieter vergleichen

Erinnern Sie sich an Ihren letzten Autokauf? Vermutlich haben Sie dann auch nicht sofort zum ersten Exemplar gegriffen, das Sie gesehen haben – sondern sich über verschiedene Autos informiert und verschiedene Anbieter verglichen. Dasselbe Prinzip gilt auch für eine Kinderanimation für den Kindergeburtstag.

Starten Sie am besten mit einer Suche im Internet. So bekommen Sie einen schnellen Überblick über Anbieter in Ihrer Nähe – und können Webseiten nach Preisen, Partys und angebotenen Aktivitäten durchsuchen. Sehen Sie sich auch Bilder oder Videos von früheren Partys an. Notieren Sie sich Ihre Favoriten und rufen Sie die Anbieter direkt an.

Tipp: Planen Sie unbedingt frühzeitig. Wenn Sie einen Entertainer bereits für das nächste Wochenende buchen wollen, sind viele Anbieter vermutlich bereits ausgebucht. Außerdem stehen Sie unter Zeitdruck und haben kaum Zeit für einen sorgfältigen Vergleich.

 

3. Anbieter interviewen

Versuchen Sie so viel wie möglich über den Anbieter zu erfahren. Zögern Sie nicht, sich nach Erfahrungen, Referenzen und Informationen über den Ablauf der Animation zu erkundigen. Schauen Sie auch, ob sich der Anbieter auf Kinderfeste spezialisiert. Ein Zauberer, der normalerweise bei Firmenveranstaltungen auftritt, ist vielleicht nicht die beste Wahl für eine Gruppe Kleinkinder.

Wichtig: Auch Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen. Bevor Sie einen Kinderanimateur anrufen, sollten Sie nicht nur Datum, Uhrzeit und Ort bereits festgelegt haben. Sie müssen auch beschreiben können, welche Art von Kinderanimation Sie suchen und welche Wünsche Sie haben.

 

4. Alles bestätigen

Ein Nichterscheinen des Anbieters ist inakzeptabel. Doch Notfälle, Missverständnisse oder eine unprofessionelle Berufsauffassung des Veranstalters können dieses Worstcase tatsächlich wahr werden lassen. Wie Sie das vermeiden? Indem Sie alles im Voraus bestätigen lassen.

Überprüfen Sie Datum, Uhrzeit und Ort. Wenn Sie einen Vertrag unterzeichnen, sollte dieser alle relevanten Informationen festhalten. Sie können auch einige Tage im Voraus anrufen und sicherstellen, dass der Veranstalter Ihren Geburtstag noch im Blick hat. Das erspart Ihnen Sorgen und Stress am Tag der Party.

 

5. Die letzten Vorbereitungen

Sie haben die ideale Kinderanimation für Ihren Kindergeburtstag gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Nun sollten Sie sich jedoch nicht zurücklehnen – treffen Sie die letzten Vorbereitungen, damit die Animation und Ihre Feier ein voller Erfolg wird.

Stellen Sie vor allem sicher, dass der Entertainer genügend Zeit und Raum hat. Außerdem können Sie mit den Kids vorher eine körperliche Aktivität planen, damit die Kinder weniger schnell unruhig werden und sich ganz auf die Show konzentrieren können.

Wichtig: Verwechseln Sie einen Kinderanimateur nicht mit einem Babysitter. Auch wenn ein Animateur die Kinder beschäftigt, ist eine Aufsicht durch Erwachsene dennoch empfehlenswert. Vor allem jüngere Kinder brauchen vielleicht Hilfe bei den Aktivitäten oder fühlen sich alleine unwohl. Ältere Kinder können ohne Aufsicht schnell wild oder rüpelhaft werden. Ein wachsames Auge hält das Verhalten in Schach und garantiert, dass die Kinder auf ihre Kosten kommen.

 

Das waren 5 wichtige Dinge einer Kinderanimation für den Kindergeburtstag. Seit vielen Jahren veranstaltet crocodil events außergewöhnliche Kinderpartys und Kinderanimation in Wien. Das Besondere dabei? Wir bieten professionelle Kinderanimation für jeden Bedarf. Nicht nur für Kindergeburtstage, sondern auch für Hochzeiten, Firmenevents und Schulen. Wir freuen uns auf Sie!

To Top