7 Ideen für eine unvergessliche Zeit im Herbst

Spätestens, wenn die bunten Blätter nach und nach von den Bäumen fallen, Temperaturen draußen immer kälter und die Tage immer kürzer werden, wird einem erst so richtig bewusst, dass der Sommer sich nun endgültig dem Ende zuneigt.

Viele verbinden den Herbst mit schlechtem Wetter, Kälte, Dunkelheit und Langeweile. Doch auch der Herbst hat seine schönen und spannenden Seiten. Damit der Herbst auch für Sie zu einer unvergesslichen Zeit wird, haben wir hier 7 Tipps zusammengestellt um das beste aus der kalten Jahreszeit herauszuholen.

 

1. Lagerfeuer und Nachtwanderung

Insbesondere der Herbst bietet sich super dafür an, die immer kälter werdenden Abende und Nächte am wärmenden Lagerfeuer zu verbringen. Das Lagerfeuer sorgt für eine wohlige, warme und vielleicht auch etwas gespenstige Atmosphäre. Spannende Gruselgeschichten gehören zu den Lagerfeuer-Klassikern im Herbst genauso wie das gemeinsame Singen von Country Roads und Co.

Optimal ist es, wenn bereits vor Dämmerungsanbruch geeignete Äste und Stöcke gesucht werden, die entsprechend spitz geschnitzt, als Vorrichtung für das Rösten von Stockbrot und Marshmallows genutzt werden können.

Außerdem bieten sich milde Herbstnächte auch optimal als Gelegenheit für schaurige Wanderungen durch die Wälder und Parks an. Diese sollten immer in Begleitung mind. eines Erwachsenen erfolgen. Überlegt euch vorher gemeinsam eine Route und packt euch eine Taschenlampe ein.

Verhaltet euch ruhig und verantwortungsbewusst; die Natur wird es euch danken.

 

2. Drachen steigen lassen

Die hohen regionalen Temperaturunterschiede im Herbst führen in dieser Zeit häufig zu starken Winden und Stürmen. Nicht umsonst gilt der Herbst als die beste Zeit zum Drachensteigen. Vor allem höher gelegene Gebiete und freie Felder sind häufig optimale Orte zum Drachensteigenlassen. Wichtig ist, nicht in der Nähe von Strommasten oder bei Gewitter Drachen steigen zu lassen um Gefahrenquellen zu minimieren. Lenkdrachen machen besonders viel Spaß, sind allerdings auch deutlich schwieriger, unter Kontrolle zu behalten. Daher empfiehlt es sich, erst mal mit gewöhnlichen Drachen zu üben und später auf die beliebten Lenkdrachen umzusteigen.

Um das Erlebnis noch zu steigern, können die Mutigen sich sogar selbst daran setzen, einen eigenen Drachen zu basteln. Es gibt kaum ein tolleres Gefühl, als nach mühevoller Arbeit, den selbstgebauten Drachen das erste mal erfolgreich in den Himmel steigen zu lassen!

 

3. Herbstliche Events und Feste

Der Herbst ist außerdem bekannt für seine zahlreichen Feste und Events. Das wohl bekannteste Fest dieser Art ist wohl das Münchner Oktoberfest, was mittlerweile auch in zahlreichen anderen Städten imitiert wird. Der Herbst ist außerdem geprägt von diversen Wein- und natürlich Ernte-Dank-Festen. Ein Highlight der Herbstevents stellt wohl Halloween dar; die schaurige Nacht hat einiges zu bieten und sorgt bei Jung und Alt für viel Spaß und Freude.

Besonders für die Jüngeren ist auch der Martinstag mit seinen Laternenumzügen ein ganz besonderer Tag im Herbst, der dank der vielen Geschichten, Lieder und des leckeren Essens häufig zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

 

4. Spieleabend

Wenn das Herbstwetter draußen tobt, kann auch ein Spieleabend zu Hause für tolle Erinnerungen und eine unvergessliche gemeinsame Zeit mit den Liebsten sorgen. Karten-, Brett- und klassische Gemeinschaftsspiele sorgen für viel Abwechslung und sorgen dafür, dass man mal seine Alltagssorgen hinter sich lassen kann. Am besten plant ihr euren gemeinsamen Spieleabend rechtzeitig und sorgt dafür, dass ihr euch genug Zeit füreinander nehmt; denn es gibt nichts schlimmeres, als eine spannende Partie vorzeitig beenden zu müssen, weil einer oder mehrere Teilnehmer aufgrund eines Termins schon früh losmüssen.

Im Vordergrund des Spieleabends stehen selbstverständlich die Spiele und die gemeinsame Zeit mit den Liebsten. Dennoch ist auch die Bereitstellung leckerer Snacks und ausreichender Mengen an Getränken ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Entspannende Hintergrundmusik sorgt für eine angenehme Atmosphäre und steigert das Wohlbefinden der Teilnehmer.

 

5. Geschenke der Natur

Wer im Herbst mit aufmerksamen Augen durch die Natur läuft, wird schnell feststellen, dass hier einiges geboten wird. Nicht nur kann man wunderschöne Blätter in den ausgefallensten Farben von den Bäumen gleiten sehen, sondern auch Kastanien zählen zu den Herbstgeschenken der Natur und sorgen auch zu Hause für ein herbstliches Ambiente; ob in Form von selbst gebauten Kastanientierchen oder als einfache Herbstdekoration; Kastanien können jedes Wohnzimmer aufwerten.

Doch auch leckere Nüsse, saftige Äpfel und schmackhafte Maronen bringt der Herbst mit sich.

Für die Pilzliebhaber ist der Herbst wohl die spannendste der vier Jahreszeiten. Wichtig ist hier allerdings, dass man sich nur mit genügend Expertise und Fachwissen auf eine Pilzwanderung begeben sollte, da es häufig leicht zu verwechselnde falsche Freunde unter den Pilzen gibt. Daher ist hier Vorsicht geboten. In vielen Regionen werden auch herbstliche Pilzwanderungen mit echten Experten angeboten, von denen man einiges lernen kann.

 

6. Städtereisen

Der Herbst bietet sich außerdem optimal zum Reisen an. Während der Tourismus vielerorts während der Sommermonate seine Höhepunkte erlebt, geht der Herbst vielerorts etwas ruhiger zu. Die Unterkünfte und Flüge sind häufig günstiger, die Ausflugsziele deutlich weniger überfüllt und das Wetter ist meist immer noch warm genug um die Zeit draußen genießen zu können. Es muss auch gar nicht immer die Reise in die weite Ferne sein; auch in Deutschland und Österreich gibt es zahlreiche Städte und Regionen, die für einen herbstlichen Wochenendtrip bestens geeignet sind.

 

7. Positiv bleiben

Trotz der vielen Möglichkeiten und Chancen, die der Herbst mit sich bringt, neigen viele Menschen in der kälter werdenden Jahreszeit zu Herbst Blues, sog. herbstlichen Stimmungstiefs. Mitverantwortlich hierfür sind die kürzeren und dunkleren Tage und die schlechteren Wetterverhältnisse, die oft Antriebslosigkeit, Müdigkeit und gedrückte Stimmung nach sich ziehen.

Doch wie Sie bereits dem Artikel entnommen haben, gibt es im Herbst keinerlei Grund für Niedergeschlagenheit oder Bedrücktheit.

Um positiv durch den Herbst zu kommen, kann es helfen, viel Zeit in der Natur zu verbringen und sich entspannte Wellness-Wochenenden zu gönnen.

Statt zu Hause Trübsal zu blasen, nutzen Sie die Herbstzeit um an Ihren Träumen und Zielen zu arbeiten.

Nutzen Sie die kalten Tage um die Dinge zu tun, die während der warmen Sommermonate auf der Strecke geblieben sind; fangen Sie wieder an ein gutes Buch zu lesen, Ihre Leidenschaft fürs Kochen von leckeren und aufwändigen Gerichten wiederzufinden oder auch einfach nur für neue Ordnung und frischen Wind in den eigenen 4 Wänden zu sorgen.

 

Herbst

 

To Top Call Now Button