Die perfekte Kinderparty: Was muss wann geplant werden?

Ein Kindergeburtstag ist immer ein großes Event und vor allem für die Kleinen besonders aufregend. Sie erwarten einen tollen Kuchen, lustige Spiele, große Geschenke und vor allem viel Spaß. Damit Sie Ihrem Kind den tollsten Geburtstag bescheren können, müssen Sie alles gut planen. Doch da stellt sich schnell die Frage: Was muss wann geplant werden? Wer sich darüber vorher keine Gedanken macht, kann schnell durcheinanderkommen und schließlich doch etwas vergessen. Deshalb ist es so wichtig, nach einer geregelten Liste vorzugehen.

4 Wochen vorher:

  • Datum
    Der erste Schritt ist das Datum. Am besten legen Sie den Geburtstag auf ein Wochenende. Da ist die Wahrscheinlichkeit am Höchsten, dass alle Freunde Zeit haben. Wenn Sie unter der Woche feiern und dann einige der besten Freunde nicht kommen können, wird die Party nur halb so schön.
  • Gästeliste
    Danach ist es bereits Zeit für die Gästeliste. Dabei sollten Sie aufpassen, dass Ihr Kind nicht zu viele Freunde einlädt. Im jungen Alter kann es ein Kind schnell überfordern, wenn sich plötzlich zu viele Gäste auf der Feier tummeln. Außerdem ist eine Mischung aus vielen kleinen Kindern recht explosiv. Desto mehr Kinder aufeinander hocken, desto eher kann es zum Streit kommen.
  • Motto
    Das ist ein spaßiger Punkt, bei dem das Geburtstagskind auf jeden Fall miteinbezogen werden sollte. Gibt es ein Thema, mit dem sich euer Kind gerade besonders beschäftigt? Das kann ein Film, eine Farbe, ein bestimmtes Nahrungsmittel, eine Sportart oder auch eine bestimmte Zeitepoche sein. Es sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Je kreativer Sie sind, desto mehr Spaß werden die Kinder haben.
  • Location!
    Nun müssen Sie sich auch Gedanken darüber machen, wo der Geburtstag gefeiert werden soll. Vielleicht habt ihr euch überlegt, dass ihr etwas Aktives machen wollt oder vielleicht soll der Geburtstag woanders gefeiert werden, weil in der Wohnung nicht genügend Platz ist. Wenn feststeht, in welcher Location gefeiert wird, können Sie bereits dort anrufen, um sicherzustellen, dass sie an dem Tag auch zur Verfügung steht. Damit ist die erste Planung erledigt.

2 bis 3 Wochen vorher:

  • Einladungskarten
    Zwei Wochen vor dem Geburtstag ist eine gute Zeit, die Einladungskarten zu verteilen. Es ist früh genug, damit die Gäste sich den Tag freihalten können. Gleichzeitig ist der Termin nicht so weit weg, dass die Kinder ihn aus den Augen verlieren. Gestalten Sie die Einladungskarten zusammen mit Ihrem Kind. Dabei kann es seine eigenen Ideen einbringen und sich kreativ entfalten.
  • Geschenke
    Nachdem die Einladungskarten verteilt wurden, können Sie sich mit den Eltern der Kinder auseinandersetzen und ihnen eine Geschenkeliste zukommen lassen. Dafür gibt es online sehr einfache Möglichkeiten. Auf Amazon können Sie eine Liste zusammenstellen, auf die alle Eltern Zugriff haben.
  • Spiele
    Überlegen Sie sich, welche Spiele und Aktivitäten Sie mit den Kindern machen möchten. Auch dabei können Sie Ihr eigenes Kind miteinbeziehen. Ein grobes Programm zu haben, ist sehr wichtig, damit Sie am Geburtstag nicht überfordert sind und durcheinanderkommen. Die Gäste sollten allerdings nicht überfordert werden. Wenn Sie merken, dass die Kinder sich lieber unterhalten und keine Lust auf ein Spiel haben, dann belassen Sie es dabei.
  • Dekoration
    Wenn ein bestimmtes Motto geplant ist, muss natürlich auch die entsprechende Dekoration parat sein. Kümmern Sie sich rechtzeitig darum, damit Sie nicht das Problem bekommen, dass Sie die gewünschte Deko nicht mehr bekommen.
  • Musik
    Wenn zwischendurch Musik gespielt werden soll, stellen Sie jetzt schon die richtige Playlist zusammen. Vielleicht hat das Geburtstagskind selbst einige Vorschläge, die Sie berücksichtigen können.
  • Torte
    Selbstverständlich soll jetzt noch keine Torte gebacken werden. Die Vorbereitungen können Sie allerdings jetzt schon treffen. Überlegen Sie sich, welche Torte zu dem gewählten Motto passen würde und haben Sie alle Zutaten parat. So kommt es nicht zu Zeitproblemen.

Ein Tag vorher

  • Torte
    Hoffentlich haben Sie sich gut vorbereitet, denn jetzt ist es an der Zeit, die Torte zu backen.
  • Essen und Getränke
    Kümmern Sie sich jetzt außerdem um das Essen und die Getränke. Es sollte daher auf jeden Fall ein Großeinkauf eingeplant werden.
  • Kindersicher
    Wenn mehrere Kinder aufeinandertreffen, werden sie gerne mal übermütig. Dabei können zerbrechliche Dinge schnell kaputt gehen. Achten Sie deshalb darauf, dass alles, was Ihnen wichtig ist und schnell zerbrechen kann, gut versteckt wird. Natürlich sollten auch keine gefährlichen oder scharfen Gegenstände herumliegen.
  • Dekorieren
    Jetzt kann die Deko herausgekramt werden, die Sie so gewissenhaft zwei Wochen vorher eingekauft haben. Vielleicht hat das Geburtstagskind Lust zu helfen.

Am Geburtstag:

Inzwischen sollten alle Vorbereitungen getroffen worden sein. Heute werden nur noch Kleinigkeiten erledigt. Besonders wichtig ist es, das Geburtstagskind zu beruhigen und zu beschäftigen. Schon bevor die Gäste kommen ist alles sehr aufregend. Nach dem Eintreffen der Gäste wird die Torte serviert, die Geschenke werden ausgepackt und Spiele gespielt. All das muss gut überwacht werden. Das wird am Geburtstag die größte Herausforderung darstellen. Wenn der Tag vorüber ist, wird das Geburtstagskind auf jeden Fall gut schlafen können.

Die perfekte Kinderparty: Was muss wann geplant werden?
5 (100%) von 2

To Top Call Now Button