Kinderparty zu Hause

So feiern Sie eine großartige Kinderparty zu Hause

Eine Kinderparty zu Hause feiern? Wenn Sie genügend Platz haben, ist das durchaus eine Überlegung wert. Wir verraten Ihnen, was Sie dabei beachten müssen. Vom passenden Thema über die richtige Partylänge bis zu lustigen und spannenden Spielen. Damit die Kids bestens unterhalten werden und Sie den Planungsstress minimal halten.

 

Wählen Sie ein Thema

Sobald Sie ein Thema haben, ist die Planung ein Kinderspiel. Am besten wählen Sie das Thema passend zu den Interessen Ihres Kindes aus – oder versuchen es mit folgenden Kindergeburtstag Ideen:

  • Alter 3-5: Käfer, Schmetterlinge und Seifenblasen geben Ihnen viele Möglichkeiten. Die Kids können Raupen aus Eierkarton basteln, Gummibärchen mampfen und mit Seifenblasen herumspielen. Viel mehr ist in diesem Alter selten nötig.
  • Alter 6-8: Prinzessinen, Piraten und Harry Potter Partys sind immer eine gute Wahl. Oder Sie probieren es mit einer klassischen Spiele Party. Wenn sowohl Mädchen als auch Jungs zur Kinderparty kommen, muss das Thema unbedingt für alle Partygäste passen.

 

Kindergeburtstagseinladungen selber basteln

Greifen Sie zu Klebestift und basteln Sie die Einladungen gemeinsam mit Ihrem Geburtstagskind! Kinder lieben selbstgemachte Einladungen – vor allem wenn diese zum Thema der Party passen. Als Inspirationsquelle bietet sich Pinterest an. Auch auf unserem Blog veröffentlichen wir immer mal wieder kreative Einladungsideen. Damit die Freude der Kleinen bereits vor der Kinderparty zu Hause steigt!

Tipp: Geben Sie den Gästen spätestens zwei Wochen vor der Party Bescheid. Und setzen Sie eine Rückmeldungsfrist! Nur so wissen Sie früh genug, mit wie vielen Kindern Sie tatsächlich planen müssen.

 

Gästeanzahl genau planenKinderparty Gäste

Bei einer Kinderparty zu Hause müssen Sie sorgfältig planen, wie viele Kinder problemlos möglich sind. Fragen Sie sich: Wie viele der kleinen Partygäste können Sie unter Kontrolle haben? Ab wann wird es schwierig? Die Faustregel lautet: Ein Gast pro Lebensjahr des Geburtstagskind. Vergessen Sie dabei jedoch nicht: Sie müssen auch genügend Kinder für die geplanten Spiele haben! Meist sind dafür acht bis zwölf Gäste ideal.

Tipp: Eine zwei oder dreistündige Party ist für die meisten Kinder perfekt. Ab der vierten Stunde wird es nicht nur anstrengend für die Kleinen, sondern auch für Sie!

 

Passende Spiele für eine Kinderparty zu Hause

Sie müssen das Rad nicht neu erfinden – mit klassischen Spielen machen Sie selten etwas falsch. Fast alle Altersgruppen lieben zum Beispiel die Reise nach Jerusalem, armer schwarzer Kater oder Topfschlagen. Außerdem sind folgende Spiele super für eine Kinderparty zu Hause geeignet:

      Musikalische Reifen

Kaufen Sie einen Hula Hoop Reifen für jedes Kind. Legen Sie den Reifen auf den Boden und spielen Sie Musik. Die Kinder marschieren und tanzen nun um den Reifen herum – und springen schnellstmöglich rein sobald die Musik aufhört. In jeder Runde entfernen Sie einen Reifen, aber kein Kind. Am Ende quetscht sich die gesamte Gruppe in einen Reifen – mindestens ein Körperteil von jedem Kind muss reinpassen. Sei es ein einzelner Finger!

      Spannende Schatzsuche

Verstecken Sie verschiedene Hinweise in der Wohnung oder im Garten. Lassen Sie die Kinder kleine Rätsel lösen und lotsen Sie die Kids Schritt für Schritt zu einem Schatz (zum Beispiel Schoko-Goldmünzen). Gestalten Sie die Hinweise nicht zu schwer. Für kleine Kinder von drei bis fünf Jahren können Sie beispielsweise entsprechende Bilder (Blaue Couch, Küchentisch, etc.) als Hinweise geben.

      Lustiger SmaHerausforderung beim Essenrtie-Spaß

Kinder im Schulalter lieben lustige Herausforderungen beim Essen. Legen Sie einen kleinen Smartie auf einen Teller und besprühen Sie diesen mit Schlagsahne. Die Kinder müssen den Smartie nun finden – jedoch ohne Hände! Das bedeutet: Ab mit dem Gesicht in die Sahne und Smartie herausholen. Garantiert ein Spaß für Klein & Groß!

 

Tipp: Vermeiden Sie unbedingt Lücken zwischen den verschiedenen Spielen und Aktivitäten. Kinder sollten stets etwas zu tun haben – ansonsten macht sich schnell Langeweile breit, die Kids jagen sich schreiend durch die Gegend und es entsteht Chaos.

To Top