10 Kinderanimation Tipps und Tricks: So wird Ihre Kinderparty ein voller Erfolg

Eine Gruppe von kleinen Kindern zu unterhalten, kann ganz schön schwierig sein. Schließlich ist nicht jeder ein Animateur, der Kids mühelos mitreißen und verzaubern kann. Hier sind 10 Tipps und Tricks, wie Ihre Kinderanimation garantiert gelingt. Vom richtigen Zeitpunkt für das Party Highlight über den Notfallplan bis zu spannenden Ideen für den nächsten Kindergeburtstag.

 

Tipp #1: Abwechslung

Immer Vollgas ist keine gute Idee. Auch energiegeladene Partylöwen brauchen eine Verschnaufpause – und werden im Laufe des Kindergeburtstags müde. Planen Sie deshalb nicht nur Spiele, bei denen die Post abgeht. Ruhige Aktivitäten und Snack-Pausen sind mindestens genauso wichtig.

 

Tipp #2: Das Party Highlight

Viele Eltern planen den Höhepunkt der Party am Ende. Ein Fehler – schließlich sind viele Kinder nach einer langen Party erschöpft. Außerdem können Sie sich in der Zeit verschätzen, sodass für das Party Highlight am Ende Zeit fehlen kann.

Die bessere Alternative: Veranstalten Sie das Party Highlight auf halber Strecke des Geburtstages. Danach fahren Sie langsam die Stimmung runter.

 

Tipp #3: Notfallplan

Das Wetter spielt leider nicht immer mit. Wenn Sie eine Party draußen planen, müssen Sie deshalb einen Plan B in der Hinterhand haben. Damit Ihre Kinderanimation nicht ins Wasser fällt – im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Tipp #4: Kinderdisko

Für eine Indoor-Kinderparty bietet sich zum Beispiel eine Kinderdisko an. Die kleinen Partygäste können herumtoben und zu ihrer Lieblingsmusik die Hüften schwingen. Auch ein Karaoke-Wettbewerb ist eine gute Idee.

Übrigens: Eine organisierte Kinderdisko in Wien können Sie direkt bei uns buchen. So ersparen Sie sich die Planung und überlassen die Kinderanimation Profis.

 

Tipp #5: Kinderspiele

Was tun Kinder am liebsten? Na klar, spielen! Mit verschiedenen Kinderspielen wird die Kinderanimation ein Kinderspiel. Und wenn Sie die richtigen Partyspiele auswählen, können Sie sich sogar zurücklehnen und die Kinder alleine spielen lassen.

 

Tipp #6: PopcornPopcorn Maschine

Frisches Popcorn schmeckt nicht nur lecker. Die Zubereitung macht Spaß und gelingt ganz einfach im Topf oder in der Mikrowelle. Vor allem Popcorn in verschiedenen Geschmacksrichtungen ist eine tolle Idee.

Als besonderes Highlight können Sie sogar eine Popcornmaschine mieten. Dann können die Kinder zusehen, wie das Popcorn „poppt“ und es direkt aus der Maschine essen.

 

Tipp #7: Bastelstube

Fast jedes Kind bastelt gerne. Das können Sie für Ihre Kinderanimation nutzen – und eine kleine Bastelstube einrichten. Stellen Sie verschiedene Bastel- und Malmaterialien zur Auswahl und die Kids können sich kreativ austoben.

Kleine Kinder dürfen Sie mit Schere & Co. natürlich nicht alleine lassen. Besonders praktisch: Am Ende können die Kids die Basteleien als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

 

Tipp #8: Zauberwerkstatt

Ihr Kind liebt Zauberer? Dann müssen Sie nicht unbedingt einen Zauberer buchen – sie können die Kinder auch selbst zaubern lassen! Richten Sie dafür eine Zauberwerkstatt ein und bringen Sie den Kids leichte Zauberkunststücke bei.

Die Zaubertricks können die Kinder dann gemeinsam üben – und nach der Kinderanimation stolz Ihren Eltern präsentieren.

 

Tipp #9: Die richtige Länge

Eine gute Kinderanimation darf nicht zu lang sein. Als Faustregel gelten zwei bis drei Stunden als maximale Dauer – noch längere Partys sind vor allem für kleine Kinder oft zu anstrengend.

 

Tipp #10: Kinderanimation buchen

Sie haben keine Lust auf aufwendige Kinderanimation? Dann buchen Sie einfach einen Veranstalter, der Ihnen sämtliche Arbeit abnimmt. Sie können sich entspannen, während Geburtstagskind und Gäste bestens unterhalten werden.

Das waren unsere 10 Tipps und Tricks für eine gelungene Kinderanimation. Wenn Sie einen Kinderanimateur in Wien suchen, finden Sie hier ein Angebot für Kinderanimation und vielfältige Party-Themen. Wir freuen uns auf Sie!

To Top